Sonntag, Oktober 05, 2014

Sveja und die Kunst des Fotografierens...

Heute ist ein schöner Sonnentag. Ich wollte gerne Fotos machen, aber die Kinder haben keine Zeit!
Sie spielen Pferderennen, daher gibt es nur diese schnellen Bilder, weil das Spielen definitiv wichtiger ist. Solange es draußen noch so schön ist. 

Ich bin mit meiner neuen Kamera noch nicht so ganz fit, aber ich übe...
Und ich freue mich aufs Lillestoff Event. Dort habe ich leider nur einen Kurs gebucht, weil ich bei der Anmeldung dachte, ich hätte noch wochenlang Zeit, um mich mit der manuellen Fotografie zu beschäftigen. Tja, die Wochen sind nahezu um und meine Kenntnis über das Zusammenspiel von Isowerten, Blende und Verschluss sind noch lange nicht ausgereift.

Ich freue mich daher umso mehr darauf, etwas mehr darüber zu hören, denn mit den Büchern dazu, komme ich nicht wirklich zurecht. Ich bin sowieso mehr der Ausprobieren Typ und weniger der Anleitungen-Leser (und manchmal wäre das wirklich schlauer!).

Ich freue mich außerdem, viele von Euch am Samstag und/oder Sonntag bei Lillestoff zu treffen. 

Nun aber zu Sveja. Im letzten Post habe ich euch das erste neue Shirt der Großen vorgestellt. Sie ist gewachsen und nun mittlerweile auch schon 10 Jahre alt. Da darf es bunt sein, aber auch ein bißchen weniger kindlich. 
Sveja von Kibadoo habe ich schon länger auf meiner Nähwunschliste gehabt. Nachdem ich nun das erste Shirt fertig habe, werden sicher weitere folgen. Der Schnitt gefällt uns sehr. Lediglich die Ärmel Patches sind etwas fummelig. Da ich nicht mehr genug Stoff hatte, sind sie eingenäht und nicht aufgesetzt. 
Das mache ich nächstes Mal anders.... 








Schnitt: Sveja von Kibadoo Gr. 158/164


Bis bald mit weiteren Oberteilen... 

Mandy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...