Donnerstag, Juni 11, 2015

Lets Farbenmix Woche 4 #Antonia zur Lotte

Nun habe ich (und ihr) es geschafft. Für drei Kinder das komplette SewAlong mitzunehmen hat eine Menge Zeit gekostet und mich zwischendurch dann doch unter Stress gesetzt. 
Aber nun bin ich zum Aufgeben doch viel zu ehrgeizig und vermutlich auch zu verbissen. Man könnte mir sicher eine gewisse Hartnäckigkeit nachsagen: Wenn ich mir was vorgenommen habe, dann möchte ich mein Ziel auch erreichen. 
Und nun bin ich auch ein bißchen stolz. 
Ich habe alles rechtzeitig fertig und freue mich über einen dritten Platz in Woche 3. 

Es war mein erstes Sewalong in bald 10 Jahren Nähblog Geschichte. Obwohl ich viel nähe, nähe ich die aufwändigen Sachen doch mittlerweile seltener, weil mir schlichtweg die Zeit fehlt neben der Arbeit und allem, was so mit Kindern, Haus und Garten so anfällt. 

Den Lotte Latzrock finde ich großartig und er wird gerne getragen. 
In der ersten Runde habe ich ein Langarmshirt genäht. 

Nun sollte noch ein T-Shirt her und somit ist auch diese Kombi mit Rock, T-Shirt, Langarmshirt und Jacke komplett. 











Ab heute Abend dürft ihr wieder voten. 
Und wie in den letzten Wochen, freue ich mich, wenn viele teilnehmen. Eure Herzchen nehme ich gern, wenn euch die Sachen gefallen.

Schnitt: 
Antonia Shirt zum Lotte Kleid von Farbenmix

Stoff: 
Silikon Popeline von Bonnybee

Verlinkt:
äh ja... nun ist es passiert und ich wurde so oft abgelenkt, dass ich vergessen habe auf hochladen zu klicken. Den Beitrag werdet ihr in der Liste somit nicht finden. Schade...





Kommentare:

  1. Wahnsinn, du kannst echt stolz auf dich sein:) du hast sooo schöne Sachen genäht :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Du bist echt der Hammer. Was Du alles geschafft hast und wieder so tolle Sachen :-) lg Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Wie schade, dass Dein Beitrag nicht dabei ist. Aber toll sind sie geworden! Ich versteh, was Du meinst mit der Verbissenheit. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann mach ich das auch. Egal, was das für mich bedeutet. Für meinen vierten Teil saß ich z.B zwei Nächte bis morgens um vier an der Maschine, da diese mit dem Leder nicht klar kam und ich alle nähte x-fach nähen musste bis eine ordentliche dabei war. Ich war so müde & fertig, hätte es am Liebsten hin geschmissen, aber aufgeben ist keine Option. ;)

    Ich freu mich schon aufs Finale und auf all die tollen Beiträge :)

    LG anna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...